BN Automation

Besucher

3/4 Million 2009-19, seit 08.03.2019:

1.803.725 Besucher
2.927.847 Seitenaufrufe
1,62 Seitenaufrufe/Besucher

News-Blog

 
Wir laden alle Eltern, deren Kinder im neuen Schuljahr an die Goetheschule kommen, zu einem ersten Elternabend am 27.05.2024 ein. Nähere Informationen finden Sie hier.

Wir wünschen allen Abiturientinnen und Abiturienten maximale Erfolge und auch das entscheidende Quantum Trost ääähh Glück bei ihren Prüfungen und dass ihr nicht gemäß eures Abimottos um die Punkte pokern müsst! Ihr schafft das!
 
 

Internationaler Naboj-Wettbewerb in Leipzig zum Zweiten

22.04.2024

nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr nahm das Leistungszentrum (LZ) Mathematik wieder mit zwei Teams an diesem spannenden, internationalen Wettbewerb teil und konnte an die erfreulichen Ergebnisse aus 2023 anknüpfen:

Unser Senior-Team mit Konstantin Kremser, Maximilian Kirchner, Milan Cherubim, Paul Spencer-Buff (12spez), Jos Heinemann (11spez) - im Bild v.l.n.r. - lieferte sich ein knappes Rennen mit den Teams der Spezialschulen aus Dresden, Leipzig, Chemnitz und Jena. 26 gelöste Aufgaben bedeuteten diesmal den zweiten Platz hinter dem MANOS aus Dresden (29), knapp vor dem der Wilhelm-Ostwald-Schule aus Leipzig (25) und dem Carl-Zeiss-Gymnasium Jena (24). Deutschlandweit war wie im Vorjahr nur das Maria-Theresia-Gymnasium aus München besser (beachtliche 35 Richtige) - also Platz 3 für die Goetheschule!
Etwas ernüchternd der internationale Vergleich: Platz 95 von 602 Schulen aus zwölf Ländern.



Unser Junior-Team mit Sebastian Kopera, Levi Reckwell, Tim Ströhla (10spez), Cornelius Dietzel, Leonard Großmann (9spez) löste 23 Aufgaben richtig, was Deutschlandweit den 17. Platz bedeutet - eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr trotz vergrößertem Teilnehmerfeld!
Die Erstplatzierten in der Junior-Kategorie sind: Christianeum Hamburg (41), Maria-Theresia-Gymnasium München (35), Johannes-Kepler-Gymnasium Chemnitz (33).



Die An- und Abreise mit der Bahn hat diesmal problemlos geklappt, auch wenn wir die Preisverleihung leider etwas vorzeitig verlassen mussten. Wir werden gern auch im nächsten Jahr der Einladung nach Leipzig folgen.

An dieser Stelle möchte ich mich von den fünf "Zwölfern" verabschieden, die nach vier Jahren in meinem Mathe-LZ ihre nächsten Herausforderungen, zum Beispiel bei einem universitären Mathematik-Studium, suchen werden. Neben den vier oben genannten gehörte Simon Hauck (im Bild ganz rechts) zu dieser erlesenen Runde, die ich definitiv vermissen werde. Paul und Milan waren gar ab Klasse 5 kontinuierlich bei Mathe-AGs, Korrespondenzzirkeln, Olympiaden ... aktiv, sodass ich sie über acht lange Jahre begleiten durfte.

M. Kesting

 
Powered by CMSimpleRealBlog
nach oben