Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen - Latest-News

HAUPTMENÜ

Sitemap
Gästebuch
Druckversion

SEITE DURCHSUCHEN


MITGLIEDERBEREICH

Benutzername

Passwort

angemeldet bleiben

Anleitung


LEHRER-WEBMAIL


FACEBOOK

 
 

optimiert ab 1280 Pixel

Schrift vergrößern Strg <+>
Schrift verkleinern Strg <->
Schrift zurücksetzen Strg <0>

Wetter
Das Wetter

Javascript ist

Wie ist meine IP
Wie ist meine IP

Latest-News

 

Latest-News-Archiv
 
Math.-naturw. Camp für Teilnehmer des RZB
13. June 2016

Math.-nat. Camp 2016


In der Zeit vom 13.06. bis 15.06.2016 13:00 Uhr findet an der Goetheschule ein mathematisch-naturwissenschaftliches Treffen für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufe 7 statt.

Eine persönliche Einladung vom Regionalzentrum für Begabungsförderung in Ilmenau dazu erhielten Mädchen und Jungen aus Süd- und Westthüringen, die sich erfolgreich an einem der Korrespondenzzirkel beteiligt und damit ihr Interesse für Mathematik bzw. Naturwissenschaften bewiesen haben.

Geplant sind in dieser Woche täglich fünf bis sechs Unterrichtsstunden in Mathematik, Naturwissenschaften und Informatik. Am Nachmittag ist ein Freizeitprogramm organisiert.

So wurde am Montagnachmittag bei einer Stadtrallye unter anderem der Umfang des Brunnens gemessen, Goethes Schuhgröße ermittelt, eine Inschrift über der Tür der Ilmenau Information gefunden und mit Hilfe des dreidimensionalen Stadtmodells im Finanzamt die Anzahl der Ilmenauer Teiche präzisiert.
Die Schüler scheuten keine Anstrengungen, um an die geforderten Daten zu gelangen. 

Am Dienstag gab es einen Besuch des Schaubergwerks "Volle Rose" und am Abend selbst gebackene Pizza sowie Blätterteigtaschen.



Der Biologie-Beitrag im Mathematisch-naturwissenschaftlichen Camp an der Goetheschule entführte die Teilnehmer unter der Leitung von Herrn Körner und Herrn Weißenborn in eine ganz besondere, faszinierende Welt der Winzlinge – die der Insekten.

Im ersten Teil hatten sie sich als Insektendetektive mit einem Mordfall auseinanderzusetzen. Das Opfer war ein Schmetterling mit deutlichen Bissspuren. Um den Kreis der möglichen Täter einzuengen, wurden zunächst gruppenweise verschiedene Profile (Steckbriefe verschiedener Insektengruppen) erstellt. Schließlich wurde überprüft, wer aufgrund der Spuren am Opfer als Täter in Frage kommt und wer nicht. Leitung und Auswertung übernahmen die Schüler des WoU Bio der Klasse 9Spez Lena Böhme, Annalena Lösch und Willi Queißer.

Nachdem das geklärt war, begann ein zweiter, praktischer Teil. Hier erfolgte die Präparation eines Insekts unter Anleitung der bereits erwähnten WoU-Schüler, die auch diese Aufgabe souverän und engagiert meisterten. Allen bereitete die ungewöhnliche und interessante Präparationsarbeit sichtlich Freude. Stolz nahmen die Teilnehmer ihr Präparat nach der Veranstaltung zum Mitnehmen in Empfang.
Nach eigenem Bekunden hatten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Treffens viel Spaß!!!

 
 
   

KALENDER

August 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31  

AKTUELLES



NEWS-ARCHIV


RSS-Feet
  RSS-Feet abonieren  abonnieren

unsere Webadresse als QRC

 

STATISTIK

letzte Änderung:
19. August 2017 um 00:47



Besucherstatistik seit 15.09.2010

Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen