Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen - Latest-News

HAUPTMENÜ

Sitemap
Gästebuch
Druckversion

SEITE DURCHSUCHEN


MITGLIEDERBEREICH

Benutzername

Passwort

angemeldet bleiben

Anleitung


LEHRER-WEBMAIL


FACEBOOK

 
 

optimiert ab 1280 Pixel

Schrift vergrößern Strg <+>
Schrift verkleinern Strg <->
Schrift zurücksetzen Strg <0>

Wetter
Das Wetter

Javascript ist

Wie ist meine IP
Wie ist meine IP

Latest-News

 

Latest-News-Archiv
 
Interview mit Frau N. Neitzke
17. December 2015

 

Interview mit Frau N. Neitzke

 

Steckbrief:
 
Name: Nancy Neitzke
Abitur: Am staatlichen Gymnasium in Neustadt am Rennweg
Familie: verheiratet, ein Sohn
Hobbys: Lesen, mein Sohn, Mützen häkeln, Basteln
Heimatort: Oberweißbach
Fächerkombination: Ethik und Deutsch
Universität: Friedrich-Schiller-Universität Jena
 
 
Wollten Sie schon immer Lehrerin werden oder hatten Sie einen anderen Berufswunsch?
Ich wusste in der ersten Klasse, dass ich Lehrerin werden will, aber nur aus dem Grund, weil ich mit Kreide an die Tafel malen wollte. Zwischendurch hat sich das wieder verändert, da wollte ich Fotografin werden oder Apothekerin. Erst in den höheren Klassen bin ich wieder zum Lehrerberuf gekommen.
 
Warum haben Sie sich für diese Fächerkombination entschieden?
Ethik fand ich von den Themen her immer sehr schön, aber die Umsetzung im Unterricht nicht so toll. Ich hatte das Gefühl, man könnte die Themen anders besprechen und mit ganz anderen Methoden arbeiten und aus dem Fach viel mehr machen und es auch ein Stück weit emanzipieren. Und diese Aufgaben haben ich mir als Ziel gemacht. Dazu passend ist das Fach Deutsch, da es viele Themen der Ethik anschneidet und ich lese sehr gerne und habe Spaß an der Sprache und ich finde, man sollte erst einmal die eigene Sprache beherrschen, bevor man neue lernt.
 
Fühlen Sie sich an der Goetheschule wohl?
Ich fühle mich sehr wohl und von den Kollegen und Schülern gut aufgenommen. Es macht mir Spaß zu unterrichten und ich kann insgesamt sagen, dass es nicht besser sein könnte.
 
Sie haben ein Kind. Ist es sehr stressig neben dem Unterricht, den Weiterbildungen und Unterrichtsvorbereitungen, ein Kind groß zu ziehen?
Ja, ist es auf jeden Fall. Ich arbeite nicht voll, sondern nur 16 von 26 Stunden in der Woche. Ich bin ja auch jetzt das erste Mal Mutter und für mich ist alles noch sehr neu, genau wie für den Kleinen und er braucht viel Zuwendung und er ist ja noch sehr klein. Ich setzte mich dann an Schulsachen, wenn er im Bett liegt. Nach dem Abendbrot und das ist meist gegen Acht und dann wird es immer sehr spät und das hängt mir dann auch öfters nach. Aber ich wollte es so und ich freue mich auch.
 
Was denken Sie, was Sie für eine Lehrerin sind?
Ich bin ein Kumpel-Typ. Ich denke auch, dass ich offen und freundlich wirke. Ich müsste manchmal mehr durchgreifen und strenger sein, aber ich kann das auch, wenn es nötig ist. Ich bin aber trotzdem ein bestimmender Typ. Ich glaube, dass ich auch ein humorvoller Mensch bin, der oft mit den Schülern lacht, aber auch weiß, wann wieder Schluss ist.
 
Stimmt es, dass sie Sängerin in einer Band sind? Was für Musik machen Sie und ist es nur ein Hobby oder mehr?
Ja, zuerst muss man sagen, seit mein Sohn da ist, haben wir das mit der Musik zurückgefahren, weil das zeitlich kaum zu schaffen ist. Wir sind zu dritt, zwei Gitarren und ein Cajón. Ursprünglich habe ich Gitarre gespielt, aber daher, dass ich es nicht so gut spiele, habe ich mich auf das Cajón spezialisiert und dabei singe ich oder ich singe nur. Die Band heißt „Two unplugged“, weil es ursprünglich nur zwei Mitglieder waren. Wir geben Konzerte, aber auch Tanzveranstaltungen. Dieses Jahr haben wir uns auf Traugesang spezialisiert. Zudem springe ich in Tanzbands ein, wenn eine Sängerin ausfällt. Wir spielen unplugged Musik. Vor allem Tanzbares, etwas zum Zuhören, viele deutsche Titel, ABER keinen Schlager, denn davon bin ich persönlich kein Fan. Ich müsste meine Seele verkaufen, um Helene Fischer zu singen und das würde ich nie machen.
 
Viele Dank für das Interview!
 
Ariane Löser
Online Schülerzeitung

 

 
 
   

KALENDER

Juni 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30  

AKTUELLES



NEWS-ARCHIV


RSS-Feet
  RSS-Feet abonieren  abonnieren

unsere Webadresse als QRC

 

STATISTIK

letzte Änderung:
22. Juni 2017 um 12:32



Besucherstatistik seit 15.09.2010

Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen