Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen - Latest-News

HAUPTMENÜ

Sitemap
Gästebuch
Druckversion

SEITE DURCHSUCHEN


MITGLIEDERBEREICH

Benutzername

Passwort

angemeldet bleiben

Anleitung


LEHRER-WEBMAIL


FACEBOOK

 
 

optimiert ab 1280 Pixel

Schrift vergrößern Strg <+>
Schrift verkleinern Strg <->
Schrift zurücksetzen Strg <0>

Wetter
Das Wetter

Javascript ist

Wie ist meine IP
Wie ist meine IP

Latest-News

 

Latest-News-Archiv
 
Sprachreise nach England - great!
01. July 2015

Sprachreise nach England - great!
 

1.Tag (Sunday 21st June)
Nach der 16 stündigen Busfahrt nach Hastings haben wir unsere Gastfamilien das erste Mal kennengelernt. Bevor wir aber mit ihnen mitdurften, wurden wir noch eingewiesen wo-/wann uns der Bus am nächsten Tag abholt und was wir alles beachten müssen. Danach fuhren wir mit unseren Gastfamilien zu deren Häusern.

2.Tag(Monday 22nd June)
Nachdem wir gefrühstückt hatten, nahm jeder ein Lunchpacket und ging zur Bushaltestelle. Von dort wurden wir zum Unterricht gefahren. 3 Lehrer haben uns nacheinander in je 55 min Unterricht den englischen Alltag und auch Grammatik nähergebracht. Nach dem Unterricht sind wir nach Birling Gap, das sind imposante Kreidefelsen, gefahren, wo wir dann einen Spaziergang entlang dieser Küste bis zum Beachy Head gemacht haben. Nach dieser wunderschönen Aussicht und einer frischen Brise ging es wieder zurück zu den Gastfamilien, welche uns freundlich begrüßten und schon mit dem Abendessen warteten.

3.Tag (Tuesday 23rd June)
Auf diesen Tag haben sich schon alle gefreut, denn es ging nach London. Nach einer 2stündigen Fahrt dorthin haben wir viele interessante Informationen bekommen. Immer wenn der Busfahrer laut „ Kultur“ sagte, wusste jeder, dass es wieder um Geschichte oder Sehenswürdigkeiten ging. Diesmal wies er auf die grünen großen Wiesen mitten in Greenwich hin, welche nicht bebaut werden durften, weil dort alle Leichen der Pest begraben wurden. In Greenwich angekommen, gingen wir durch den wunderschönen Park zum Royal Observatory, von wo wir eine grandiose Aussicht auf London hatten. Ein Weg bergab führte uns in den alten Ortskern von Greenwich mit der Cutty Sarg, einem alten Segelschiff, welches Tee aus Hongkong nach England brachte. Danach fuhren wir mit dem Boot auf der Themse entlang in das Zentrum von London. Viele Hotels, tolle Gebäude, aber auch berühmte Brücken gab es zu sehen, wie zum Beispiel die Tower Bridge oder die Millennium Bridge von Harry Potter. Anschließend machten wir einen kleinen Stadtrundgang zu Big Ben, Houses of Parliament, the Horse Guards bis zum Trafalger Square. Zuletzt wartete eine Fahrt auf dem London Eye (inklusive 4D Doku) auf uns, mit einer atemberaubenden Aussicht auf London.

4.Tag(Wednesday 24th June)
Heute stand wieder Unterricht auf dem Programm, welcher genauso wie am Montag stattfand, nur mit anderen Themen. Danach haben wir unser Lunch am Strand genossen und darauf geachtet, dass unsere Kleidung trocken blieb, denn der Busfahrer hatte besonders darauf hingewiesen, dass Schüler mit nasser Kleidung nicht in den Bus dürfen. Die Versuchung, am Wasserrand zu spielen war natürlich sehr groß, aber alle blieben mehr oder weniger trocken. Am Nachmittag sind wir nach Rye gefahren. In dieser Stadt mussten wir uns in Gruppen aufteilen. Jede Gruppe bekam ein Questionaire, mit dem sie die Stadt erkunden musste um Fragen zu beantworten. Das Wetter war perfekt für den langen Sandstrand Camber Sands, nicht weit von Rye. Also wurden wir noch einmal auf die „Trockenprobe“ gestellt. Dort am Strand war die Flut rasant im kommen ... mit jeder Welle kam das Wasser 5 cm weiter nach vorn. Deswegen stand der Busfahrer dann vor den Bus und kontrollierte jeden Schüler gründlich beim Einsteigen ob dieser noch Sand oder nasse Kleidung mit sich schleppt. Dann ging es wieder zurück nach Hastings.

5.Tag(Thursday 25th June)
Heute stand wieder London an, mit Besuch des Towers, einer U-Bahnfahrt, was man unbedingt gemacht haben muss, wenn man in London ist, ein Spaziergang zum Leadenhall Market, das ist die Winkelgasse in Harry Potter, St. Pauls Cathedral und das Shakespeare Globe Theatre mit einem Theaterworkshop bei dem wir an unserer Körpersprache und unserem Ausdruck gearbeitet haben. Danach erfolgte noch ein Rundgang im Globe. Ganz schön erschöpft von einem Tag in der Großstadt fuhren wir nach Hastings zurück. Gegen 21 Uhr kamen wir bei unseren Gastfamilien an.

6.Tag(Friday 26th June)
Dies war unser letzter Tag in Hastings, aber es standen noch eineige Programmpunkte an. Zu allererst mussten wir uns von unseren Gastfamilien verabschieden und unsere Sachen in den Bus packen. Nachdem wir uns dann alle am Boating Lake versammelt hatten, führten uns Reiseleiter durch Hastings und zeigten uns einige Sights, welche für unserer Questionaire über Hastings wichtig waren. Danach hatten wir Zeit, die restlichen Fragen zu beantworten. Die Antworten wurden dann von unseren Lehrern ausgewertet. Am Nachmittag machten uns auf zu den Smugglers Caves, Höhlen, in denen früher Schmuggelware gelagert wurde. Ein wenig Freizeit vor unserer Abreise am Abend nutzten wir um letzten Pounds auszugeben. Dann ging es wieder zurück: von Hastings nach Dover, mit der Fähre über den Channel nach Calais, Belgien, die Niederlande nach Deutschland und letztendlich Ilmenau.

James Pillasch und Patrick Jahnig, Klasse 8p

 








 

 

 

 

 
 
   

KALENDER

Oktober 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31  

AKTUELLES



NEWS-ARCHIV


RSS-Feet
  RSS-Feet abonieren  abonnieren

unsere Webadresse als QRC

 

STATISTIK

letzte Änderung:
19. Oktober 2017 um 09:57



Besucherstatistik seit 15.09.2010

Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen