Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen - Latest-News

HAUPTMENÜ

Sitemap
Gästebuch
Druckversion

SEITE DURCHSUCHEN


MITGLIEDERBEREICH

Benutzername

Passwort

angemeldet bleiben

Anleitung


LEHRER-WEBMAIL


FACEBOOK

 

 

optimiert ab 1280 Pixel

Schrift vergrößern Strg <+>
Schrift verkleinern Strg <->
Schrift zurücksetzen Strg <0>

Aussichten:

Wetter
Das Wetter

Javascript ist

Wie ist meine IP
Wie ist meine IP

 

Latest-News

 

Latest-News-Archiv
 
Schulversuch der Goetheschule in großer Runde ausgewertet
29. November 2013

 

Alexander Bergmann, ehemaliger Praktikant für die Fächer Ethik und Biologie, analysierte im Rahmen seiner Masterarbeit eineinhalb Jahre lang unseren Schulversuch und stellte nun seine Eindrücke und konkrete Resultate im Rahmen eines Forums mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft, Bildung und Wirtschaft vor.

Seit dem Schuljahr 2011/2012 läuft der Schulversuch „Förderung mathematisch-naturwissenschaftlich hochbegabter, begabter und interessierter Schülerinnen und Schüler“ des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur (TMBWK) an der Goetheschule mit dem Hintergrund, dass die Förderung von Begabungen neue Wege gehen muss. Dabei soll es jedoch nicht nur um bloße Leistungssteigerung gehen, sondern vielmehr um eine Interessen- und Kompetenzentwicklung von SchülerInnen in Kooperation mit Lehrenden und Eltern. Die Anforderung besteht darin, die vorhandenen Fördermöglichkeiten an der Goetheschule weiter auszubauen, zu verbessern und zu intensivieren. Dabei setzen wir verstärkt auf eine enge Zusammenarbeit mit unseren Partnern.

Das wiederum versetzte uns in die Lage, im Rahmen des Profilierungsunterrichts eine große Angebotspalette zu unterbreiten, die Schach, Kristallzucht, Informatik, Technisches Zeichnen, Lego, Digitale Bildbearbeitung, Metallbearbeitung sowie das Roberta- und ein Solariusprogramm beinhaltet. So setzen sich die SchülerInnen auf etwas andere Art mit naturwissenschaftlichen und mathematischen Inhalten auseinander, was nachweislich zu größerem Interesse für den MINTh- Bereich bei einem Teil der Teilnehmer führt. Die generell zu beobachtende Grundtendenz eines stark abfallenden naturwissenschaftlichen Interesses nach der Klassenstufe 5, die schulartübergreifend überall auftritt, kann so ebenfalls abgemildert werden. Alexander Bergmann konnte diese Erkenntnisse eindrucksvoll wissenschaftlich belegen, seine Arbeit wurde von der Uni Leipzig mit der Note 1,0 bewertet.

Die Goetheschule bedankt sich an dieser Stelle ganz herzlich für das Engagement und die Unterstützung, mit denen  wichtige Vertreter aus Politik und Wirtschaft diesen Schulversuch begleiten und ihn somit erst erfolgreich machen. Dessen Stellenwert wurde durch die Anwesenheit der Landrätin Frau Enders, des Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Herrn Jakob, des Vertreters unseres langjährigen Sponsors BN-Automation Herrn Nikolaus,  den Repräsentanten des Thüringer Ministeriums für Bildung, Wissenschaft ung Kultur Frau Uhmann und Herrn Triebel sowie weiterer Gäste aus dem MINTh- Bereich deutlich.

 

 

 

 

 

 
 
   

KALENDER

Dezember 2017
<<     >>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31

AKTUELLES



NEWS-ARCHIV


RSS-Feet
  RSS-Feet abonieren  abonnieren

unsere Webadresse als QRC

 

STATISTIK

letzte Änderung:
15. Dezember 2017 um 12:45



Besucherstatistik seit 15.09.2010

Goetheschule Ilmenau Staatliches Gymnasium mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Spezialklassen